Babymassage

 

Babymassage unterscheidet sich grundsätzlich von der medizinischen Massage, da alle Bewegungen sanft ausgeführt werden.

Zärtliche Berührung steht im Vordergrund.

  • Der Zeitpunkt der Massage sollte so gewählt werden, dass das Baby weder hungrig noch müde ist. Vielleicht circa eine Stunde vor dem Schlafengehen.

  • Die Dauer einer Massage hängt davon ab, wie lange es dem Baby Spaß macht. Richtwert: 20 Minuten

  • Die Massage wirkt sich positiv auf die Interaktion zwischen Mutter und Kind aus.

  • Sie stärkt das Immunsystem und fördert die Verdauung und den gesunden Schlaf ihres Babys

Ab 2011 bieten wir Babymassagekurse an - Anfragen nehmen wir schon jetzt gerne entgegen!